» » DIY Fliegenspray – natürliche Hilfe gegen lästiges Ungeziefer

DIY Fliegenspray – natürliche Hilfe gegen lästiges Ungeziefer

eingetragen in: Stall Tipps | 0

Blauer Himmel und strahlender Sonnenschein lassen unser Reiterherz höher schlagen. Bei diesem Wetter möchtest Du sicher gleich losstarten, oder?

Leider können die Pferde unsere Euphorie für warmes Frühlings- und Sommerwetter nur bedingt teilen. Grund? Genau, das sirrende, summende, brummende Martyrium. Kriebelmücken, Pferdebremse, Stallmücken & Co scheinen nur darauf gewartet zu haben, dass wir mit unserem Pferd einen "eigentlich entspannten" Ausritt geplant haben.

Selbst auf dem Reitplatz jagen die Plagegeister unaufhörlich hinter den Tieren her. Aber nur Reithalle ist ja schließlich auch keine Lösung, oder? Und sogar dort gibt es noch ganz hartnäckige Stechviecher, die den Weg ins Innere scheinbar spielend finden. Das Pferd ist genervt. Es schlägt mit dem Kopf, dem Schweif, stampft mit den Füßen und kratzt sich schlimmstenfalls noch dazu.

Klare Feststellung:

Ein vorbeugender Fliegenschutz für das Pferd muss her!

Natürlich kannst Du mit Fliegenmaske beim Pferd und einer luftdurchlässigen Mückendecke schon viel bewirken, aber beim Training mit Fliegendecke wird Pferd rasch ins Schwitzen kommen. Daher ist diese doch eher für einen ruhigen Ausritt zu empfehlen.

Fakt ist:

Bremsen und Mücken suchen sich offene Stellen. Und die finden sie. Versprochen! Nun muss zu drastischeren Mitteln gegriffen werden. Der Markt bietet viel an. Leider ist dieser Fliegenschutz für Pferde teuer, oft chemisch und neigt zu starken Nebenwirkungen. Dennoch musst Du nicht auf einen Sprühschutz verzichten.

Die Lösung:

Bereite Dir selbst ein DIY Fliegenspray zu. Wir haben Dir ein paar nützliche Rezepte zum Selbermachen aufgelistet. Mit natürlichen Inhaltsstoffen versteht sich!

Den Mücken den Kampf ansagen mit dem Knoblauch-Power-Spray

Du brauchst:

 

- ca. 10 -12 Knoblauchzehen

- 1-2 Beutel schwarzen Tee

- ein paar Gewürznelken

- 1 Liter Wasser

Zubereitung:

 

Zerdrücke und zerkleinere den Knoblauch. Koche das Wasser mit den Teebeuteln, den Nelken und den Knoblauch gut auf. Danach kannst es entweder schon durch ein Sieb gießen oder Du lässt es noch 1-2 Tage lang kalt nachziehen (steigert die Wirkung!) und siebst es dann ab. In eine Sprühflasche einfüllen. Fertig.

ACHTUNG: Für Schimmel oder ganz helle Pferde eher nicht geeignet, da das Spray bräunlich abfärbt!!!!! Wie Du Dir sicher denken kannst, ist der Geruch sehr, sehr intensiv. Wechselkleidung nach dem Reiten ist daher von Vorteil.

Essig-Öl-DIY Fliegenspray

Du brauchst:

 

- 0,5 Liter hellen Essig

- 0,5 Liter Wasser

- 10 ml Geraniumöl (wahlweise geht auch Zimtblätter-, Citronella- oder Katzenminzeöl)

- 50 - 100 ml Schwarzkümmelöl

Tipp:

Die meisten Öle findest Du in der Apotheke, dem Drogeriemarkt oder im Internet.

Zubereitung:

 

Alles in eine große, leere PET-Flasche geben und gut durchschütteln. Hast Du einen Sprühkopfaufsatz kannst Du ihn gleich an dieser befestigen. Allerdings ist die Flasche dann relativ schwer und unhandlich. Besser Du stellst sie in deinen Spind und füllst nur so viel in eine kleine Extraflasche ab, wie Du für die nächsten Tage oder Deinen Ausritt benötigst. Das Handling wird Dir damit deutlich erleichtert.

Tipp:

Im Drogeriemarkt bekommst Du ganz kleine Probierflaschen (z. B. Desinfektionsspray). Aufgebraucht und ausgewaschen kannst Du diese prima für unterwegs nutzen. So hast Du immer eine Dosis Insektenschutz für das Pferd parat, wenn die Wirkung beim Training oder Ausritt nachlässt.

Ekzemer - Fliegenspray selber machen

Gerade Pferde, die stark auf Kriebelmücken und Pferdebremse mit allergischen Sommerekzem reagieren, benötigen ein mildes aber dennoch wirksames Mittel gegen diese Biester. Auch hier kannst Du Dir ein Fliegenspray selber machen, das Deinem Schatz etwas Linderung verschafft

Leider wirst Du auf die Fliegenmaske beim Pferd kaum verzichten können. Ebenso wird eine gut luftdurchlässige Fliegendecke dem Pferd ein täglicher Begleiter sein, wenn es stark auf die Mücken reagiert.

Doch schon bei der täglichen Fellpflege beim Pferd kannst Du ihm Gutes tun. Ein geplagtes Pferd freut sich enorm über eine sanfte Massage. Gerne darfst Du Dir unsere ANIMALON Produkte ansehen. Viele sind aufgrund ihrer Flexibilität genau das Richtige für einen empfindlichen Ekzemer und können eine prima Ergänzung zum Fliegenschutz beim Pferd sein.

Nun aber zurück zu dem DIY Fliegenspray!

Du brauchst:

 

- 0,5 Liter Apfelessig

- 0,5 Liter Wasser

- 10 ml Neemöl

- 5 ml Teebaumöl

- 200 - 300 ml Schwarzkümmelöl

Zubereitung:

 

Ganz easy. Alles direkt in die Sprühflasche geben und gut schütteln. Fertig.

Tipp 1:

Als zusätzliche Hilfe von innen kannst Du Deinem Liebling auch pro Tag 20 ml Schwarzkümmelöl übers Futter geben. Wichtig: Verwende hierzu nur das kaltgepresste "Nigella Sativa"! Möchtest Du kein Öl füttern, sind Schwarzkümmelsamen vielleicht eine Alternative für Euch.

Tipp 2:

Wenn sich Hautpartien entzünden, kannst Du mit Bio-Kokosöl sanft massierend die betroffenen Stellen einschmieren. Das lindert den Juckreiz, wirkt antibakteriell und vergrämt tatsächlich auch die sirrenden Plagegeister. Die enthaltene Laurinsäure hält die Mücken effektiv von der bereits gereizten Haut fern und unterstützt die Wundheilung positiv.

Wichtig: Bei starkem Ekzem können diese Hausmittel leider nicht ausreichend sein. Hier gilt: Rücksprache mit dem Tierarzt halten!

Do it yourself - Fazit

Ein Fliegenspray selber machen ist kein Hexenwerk. Mit nur wenig Aufwand lassen sich sehr ergiebige Mengen Mückenschutz herstellen. Zum einen gut für den Geldbeutel, zum anderen gut fürs Pferd.

Dank natürlicher Inhaltsstoffe musst Du Dich nicht vor Nebenwirkungen fürchten. Es braucht also nicht viel, um Deinem Pferdchen die Sommerzeit zu erleichtern. Teebaumöl, Schwarzkümmel, Essig & Co sind bestens geeignet dafür.

Gönnst Du dann Deinem Liebling noch eine Extraportion Fellpflege wird Pferd Dir garantiert zu 100% freudig entgegen wiehern, wenn Du den Stall betrittst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.